Logo finance-4-U
Druckfassung vom Sonntag, 23. Juli 2017 

Haushalten

Untermenü

Inhalt

Haushalten

Finanzburger

Das erste eigene Einkommen zu managen ist leichter gesagt als getan. Ganz wichtig ist es daher, sich einen Überblick über die festen Ausgaben zu verschaffen, also Geld, was für Miete, Strom und Heizung auf jeden Fall zu zahlen ist. So kann man davon ausgehend besser abschätzen, wie viel Geld dann noch für private Ausgaben zur Verfügung ist. Sonst kann es schnell passieren, dass dein Einkommen bereits ausgegeben ist bevor der Monat überhaupt zu Ende ist. Damit das nicht passiert, solltest du dich also mit folgenden Fragen auseinandersetzen.

Initiates file downloadHier kannst du unsere Postkarte downloaden!

Diese Fragen solltest du dir stellen:

Finanzcocktail

Wie viel Geld habe ich zur Verfügung?
z.B.  Ausbildungsvergütung, BAB, BAföG, Nebenjob, erspartes Taschengeld etc.

Welche festen Ausgaben habe ich?
z.B. Auto, Wohnung, Versicherung etc.

Für welche Dinge gebe ich zusätzlich Geld aus?
z.B. Freizeit, Handy, Essen, Party, Urlaub, shoppen

Spar-Tipps:

  • Angebote vergleichen
  • Kleingeld sammeln
  • Bargeld statt Karte - das schafft einen besseren Überblick
  • Mode nach der Hauptsaison kaufen, Lebensmittel der Saison kaufen
  • Alte Sachen verkaufen (z.B. übers Internet, Flohmarkt)
  • Laufende Verträge immer wieder nach günstigeren Anbietern überprüfen
  • Nach Gutscheinen Ausschau halten
  • Gezielt kaufen, keine „Spaßkäufe“
  • Vermögenswirksame Leistungen mit dem Arbeitgeber abschließen
  • Haushaltsbuch aufstellen und Ausgaben checken
  • Bei elektrischen Geräten den Stecker ziehen

Initiates file downloadHier kannst du unsere Postkarte downloaden!

Hier kannst du dir deinen Initiates file downloadHaushaltsplan herunterladen!

 
© SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste in Dortmund e.V. Projekt Finance-4-U